Skip to content

TOPAS „TOP Arbeitgeber Südniedersachsen“

©Museum für Energiegeschichte(n)

Sieben Unternehmen aus den Landkreisen Göttingen und Northeim wollen „TOP Arbeitgeber Südniedersachsen“ werden.

Sieben Unternehmen aus den Landkreisen Göttingen und Northeim machen sich in diesem Jahr auf, erstmals „TOP Arbeitgeber Südniedersachsen“ zu werden. Nach einer ersten Kick-Off-Veranstaltung im Oktober 2018 ist Mitte Januar der Startschuss für die aktuelle Qualifizierungsrunde gefallen. Mit der Engelhardt Möbelschreinerei (Ebergötzen), dem Göttinger Symphonieorchester, der Hausarztpraxis Bilshausen, dem Sanitätshaus O.R.T. (Göttingen), der Smurfit Kappa Herzberg Solid Board GmbH (Herzberg), Thimm (Northeim) und dem Versicherungskontor Osterode reicht deren Bandbreite von Kleinunternehmen über Mittelständler bis hin zum global agierenden Konzern.

„Mit dieser branchen-, größen- und landkreisübergreifenden Zusammensetzung kommen wir unserem Ziel, Südniedersachsen zur Top-Arbeitgeber-Region zu machen, einen weiteren Schritt näher“, betont der Vorstandsvorsitzende der SüdniedersachsenStiftung, Dr. Martin Rudolph.

Die teilnehmenden Betriebe erwartet eine anspruchsvolle Qualifizierung rund um die Themen Mitarbeiterbindung und -findung. Eine sechsteilige Workshop-Reihe bietet die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen und drängende Fragestellungen zu vertiefen. „Der bunte Mix der Unternehmen ist dabei kein Spagat, sondern sorgt in der Praxis für einen wichtigen Blick über den eigenen Tellerrand“, sagt TOPAS-Projektmanagerin Jeanne Schöningh von der SüdniedersachsenStiftung.

Im Rahmen von gemeinsamen Netzwerktreffen und Veranstaltungen profitieren die sieben Unternehmen zudem von den innovativen Ideen und dem stetig gewachsenen Erfahrungsschatz des TOPAS-Netzwerks, das aktuell aus 35 südniedersächsischen Betrieben besteht.

Ende des Jahres erfolgt die Auditierung der Ergebnisse durch die SüdniedersachsenStiftung und die IHK-Geschäftsstelle Göttingen. Im Erfolgsfall dürfen die Unternehmen das Label „TOP Arbeitgeber Südniedersachsen“ führen.

TOPAS wurde 2013 von der SüdniedersachsenStiftung in Kooperation mit der IHK-Geschäftsstelle Göttingen, der Teneo Organisationsberatung unter Leitung von Bernd Fritz-Kolle, den Wirtschaftsförderungsgesellschaften WRG und GWG sowie dem faktor-Magazin initiiert, um regionale Unternehmen bei ihrer Entwicklung hin zu einem attraktiven Arbeitgeber zu unterstützen. Die Auszeichnung als „TOP Arbeitgeber Südniedersachsen“ macht diese Bemühungen nach innen und außen sichtbar und verschafft den ausgezeichneten Unternehmen einen Vorteil im Wettbewerb um dringend benötigte Fachkräfte.

Die nächste Qualifizierungsrunde befindet sich bereits in Planung.

Zum Hintergrund:

Das TOPAS-Netzwerk umfasst zurzeit 35 Unternehmen in Südniedersachsen. Sie wurden als „TOP Arbeitgeber Südniedersachsen“ zertifiziert und durchlaufen alle zwei Jahre eine Rezertifizierung. Um das TOPAS-Label weiter tragen zu dürfen, müssen sie in diesem Zeitraum individuell gesteckte Ziele erarbeiten, die sie mit konkreten Maßnahmen unterlegen und langfristig im Unternehmen etablieren. In Audit-Gesprächen vor Ort werden diese diskutiert und ausgewertet. Den Schwerpunkt der strategischen Arbeitgebermarkenbildung bilden die Themen Mitarbeiterbindung und –integration sowie Personalsuche. Zudem müssen die Unternehmen eine bestimmte Anzahl von Seminaren zu den entsprechenden Themen besuchen.

Zur Stiftung:

„Unsere Region hat viele Stärken – die SüdniedersachsenStiftung schafft die Voraussetzungen, dieses Potenzial zu heben, weiterzuentwickeln und sichtbar zu machen. Wir vernetzen Wirtschaft und Wissenschaft, fördern Innovationen und helfen, Fachkräfte an die Region zu binden. Zu diesem Zweck stoßen wir gemeinsam mit unseren Partnern Projekte an, füllen sie mit Leben und generieren greifbaren Nutzen für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. So wird Südniedersachsen fit für den Wettbewerb der Regionen.“

www.suedniedersachsenstiftung.de

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Newsletter

Einwilligung(erforderlich)
BESONDERE ONLINESHOPS FÜR DEN GENIESSER

Social Media

Archiv